Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Elementarbildung

Die  Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist ein großes Anliegen. Daher läuft derzeit gemeinsam mit dem Bund eine Ausbauinitiative von Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen mit der  4000 zusätzliche Betreuungsplätze geschaffen werden. Priorität hat dabei der Ausbau der Kinderkrippen und Kindergärten.

Darüber hinaus gilt es, die elementare Bildung, deren „BildnerInnen“ als Fundament der Bildungskarrieren unserer Kinder in das richtige Licht zu rücken: Sie leisten tagtäglich in der Pädagogik und auch in der Elternarbeit „still und heimlich“ hervorragende Arbeit, was von der Gesellschaft unzureichend wahrgenommen und wertgeschätzt wird, weil dieser Bereich noch immer als „reine Betreuungseinheit“ gesehen wird. Die Einrichtungen der elementaren Bildung sind wesentlicher Begleiter für Kinder und Eltern und kommunale Schnittstelle im Bildungssystem – und dies gilt es stärker zu nutzen, sichtbar zu machen und damit die Arbeit der vielen KindergartenpädagogInnen und den wenigen Kindergartenpädagogen wertzuschätzen. Zusätzlich gilt es im Bereich der vorschulischen Bildung die Sprachkompetenz für Kinder vor Schuleintritt weiter auszubauen.  

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons